Live BEETz – Former & 
Future Classics

Party, Peanuts, Pop & Pathos im Pantheon


Das Pantheon, das Netzwerk Ludwig van B. und die Popfarm NRW laden alle Nachtschwärmer ab sofort einmal im Monat in der Lounge des Pantheon Theater zu einem neuen Late-night-Format der besonderen Art: Es treffen sich dort nun jeden letzten Freitag des Monats, live und in Farbe: Musiker und Musikstücke aus drei scheinbar unvereinbaren musikalischen Epochen und Stilrichtungen: Klassik, Pop und Electro Sound nehmen einen respektvollen Dialog miteinander auf, ohne sich zu vermischen - auf Augenhöhe, auf einer Bühne, ohne Konventionen, ohne dresscode, ohne Trennung der sonst so strikt getrennten Welten von Hoch- und Subkultur werden gegenseitig Türen in die je wunderbaren musikalischen Räume geöffnet. Im atemberaubenden Ambiente der Pantheon-Lounge bieten spannende und handverlesene Musiker ein Live-Ohren-Kino, das man in diesem Mix eigentlich nur in Weltmetropolen wie Berlin oder London verorten würde. Die Reihe ist zunächst bis Ende 2018 angelegt und zählt fest darauf, dass die Bonner mit ihrem Besuch ihr Weltbürgerformat beweisen und dieser außergewöhnlichen After-Hour-Idee ein langes Leben bescheren werden… Dazu gibts die handgemixten Drinks von Barkeeper Marius Trovik.
Die nächsten Termine:
Programm am Freitag, 30.11. 2018, 22.30 Uhr
Daniel Noll (Harfe), Markus Segschneider (Fingerstyle-Gitarre), DJ Dr. Green

Bildergebnis für Daniel noll harfe


Bildergebnis für markus segschneider

Programm am Freitag, 28.12. 2018, 20.30 Uhr Achtung: ausnahmsweise früher
auf vielfachen Wunsch: Paul Rittel (Violoncello), Gero Körner u.a.

Der Eintritt ist jeweils frei!!

Freitag, 31. August, 23.00 Uhr mit Paul Rittel, Violoncello, Anne Haigis Rock und DJ Dr. Green
Programm am 31.8.2018
‚PR‘ ist der Künstlername für das Großprojekt des jungen Cellisten Paul Rittel. Der lässt sich einerseits als künstlerischer Auftragsnehmer „buchen“, andererseits sucht er als ‚PR‘ nach der ultimativen künstlerischen Selbst­verwirklichung ohne Kompromisse. Obwohl er bei den live BEETz als „PR‘ antritt, wendet er sich hier – nach einigem Abstand zu den klassischen Anfängen in seiner Instrumental­ausbildung mal wieder der Tradition zu. – Freilich dem besten, was diese Tradition aufzubieten hat: einer der 6 Cello-Suiten von Johann Sebastian Bach.
Die Bonner Rocklegende Anne Haigis interpretiert Musik nicht nur – sie fühlt, sie lebt sie. Mühelos schlägt sie Brücken von US-Southern Rock über Blues bis hin zu Gospel und Folk, Genres, mit denen sie von jeher tief verwurzelt ist. Stil, Können und Ausstrahlung - Anne Haigis und ihre unverwechselbare, mal raue, mal sanfte und stets kraftvolle Stimme besitzt jene künstlerische Güteklasse, die den Zuhörern unvergesslich in Kopf und Herz haften bleibt. „Und dann natürlich dieser besondere Zauber dank Annes ungezwungener, natürlicher Art: Ein Konzert mit der vielseitigen Musikerin fühlt sich  auch immer an wie ein Abend unter Freunden.“




Seit Anfang der 90er Jahre wirkt Axel Erbstößer aka Dr. Green in der Kölner elektronischen Musikszene als DJ und Producer mit. Die Gründung des Labels und der gleichnamigen Dub-Techno Combo SALZ erregte sofort großes Interesse und sorgte für ein internationales Standing. Aber es gibt auch viele Berührungspunkte zu anderen Kölner Label wie Traum Schallplatten, Kompakt, Treibstoff, Trapez, Telrae auf denen ebenfalls Musik von Salz veröffentlicht wurde. Als Producer, Remixer und Engineer kam es zu vielen Kooperationen.
Freitag, 28. September, 23.00 Uhr mit Andreas Schleicher, Singer /Songwriter, Ronja Macholdt, Flöte und DJ Dr. Green
Samstag, 6. Oktober, 23.00 Uhr  (Sondertermin) mit Gero Körner, Klavier, TBC Planetarium Pop und DJ Dr. Green
Freitag, 26. Oktober, 23.00 Uhr mit Hanna Bachmann, Klavier, Pop  Milene Weigert und DJ Dr. Green
Freitag, 30. November, 22.30 Uhr Daniel Noll (Harfe) und Markus Segschneider (Fingerstyle-Gitarre) + DJ Dr. Green
Freitag, 28. Dezember, 20.30 Uhr  Paul Rittel, DJ Dr. Green u.a.
Eintritt frei!





















Sie waren schon dabei: 
Geigerin Ronja Sophie Putz, dem Dream-Pop-Duo Fallinn Wolff und DJ Dr. Green.























Was haben sich Klassik, Pop und Electro Sound zu sagen? Hier treffen sie aufeinander in respektvollem Dialog – mit ähnlichen Themen, aber völlig verschiedenem Sound. Hier ist der Drink während der Musik nicht verboten, sondern erwünscht. Spannend entspannen ist angesagt.

das umwerfende junge Bonner Duo Giovanni Gehlen mit Luisa an der Klarinette und ihrem Bruder Joshua am Klavier und Jimi Berlin, melancholischer Gitarrist und Sänger aus der Hauptstadt – wie der Name schon sagt – der den Alltagsblues in Worte und Töne setzt. Gut aufgelegt wird wieder von DJ Dr. Green.